1000 Mal Danke

für 100 Mal Café Mittendrin

11.3.2019 | Am Dienstag, den 26. Februar 2019 fand die 100. Veranstaltung des Café Mittendrin in Lantershofen statt. Zu diesem Jubiläum waren auch alle Angehörigen der 12 Teilnehmer, sowie der Ortsvorsteher von Lantershofen Leo Mattuscheck eingeladen. Laura Mooren, die unter anderem für die Koordination der Betreuungsgruppen zuständig ist, und Lena Janssen, Leiterin des Projekts „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ waren ebenso zum Gratulieren gekommen. Laura Mooren, Irmgard Schlich, Anja Braun, Ingrid Neubusch, Anne Zellen, Tamara Dengg, Lena Janssen Die Idee des Café Mittendrin wurde bereits vor über 15 Jahren in Ahrweiler geboren. Damals entstand dort, noch unter der Leitung von Katharina Steinich, die erste Betreuungsgruppe für Pflegebedürftige und an Demenz erkrankte Menschen. Seit dem konnten sich insgesamt drei Betreuungsgruppen etablieren. Die Gruppe in Lantershofen ging im Januar 2017 an den Start und wird seitdem sehr erfolgreich von Ingrid Neubusch geleitet. Mit viel Hintergrundwissen und Hingabe gestalten die Fachkräfte jeden Nachmittag neu. Neben Kaffee und Kuchen wird das Gedächtnis trainiert, der Körper bewegt und gemeinsam gesungen. „Die sind alle so lieb zu uns“ berichtete auch eine der treuen Teilnehmerinnen nach der Ansprache von Ortsvorsteher Leo Mattuscheck, der sich auch herzlichst bei allen Teilnehmern und beim gesamten Team bedankte. Dass diese Gruppe so viel Erfolg haben würde, hatte Ihn überrascht. Dieser Erfolg ist vor allem den engagierten Mitarbeitern zu verdanken und auch der guten Vernetzung im Projekt „Älterwerden in der Grafschaft“, die mit dem ehrenamtlichen Fahrdienst seit Oktober 2018 die Teilnehmer sogar von zuhause abholen und wieder zurück bringen. Für die Angehörigen der Teilnehmer sind diese Nachmittage und auch der Fahr- dienst eine enorme Entlastung; dadurch haben Sie mal einen Nachmittag „frei“. Der Beitrag für den Nachmittag von 39,50 Euro wird von den Pflegekassen erstattet. Haben auch Sie Interesse an dieser Gruppe teilzunehmen? Haben Sie Angehörige, die Sie gerne anmelden möchten, oder haben Sie Interesse, selbst ehrenamtlich tätig zu werden?! Dann melden und informieren Sie sich bitte bei Laura Mooren: Tel. 02641 — 75 98 30 mooren-l@caritas-ahrweiler.de

1000 Mal Danke

für 100 Mal Café Mittendrin

11.3.2019 | Am Dienstag, den 26. Februar 2019 fand die 100. Veranstaltung des Café Mittendrin in Lantershofen statt. Zu diesem Jubiläum waren auch alle Angehörigen der 12 Teilnehmer, sowie der Ortsvorsteher von Lantershofen Leo Mattuscheck eingeladen. Laura Mooren, die unter anderem für die Koordination der Betreuungsgruppen zuständig ist, und Lena Janssen, Leiterin des Projekts „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ waren ebenso zum Gratulieren gekommen. Laura Mooren, Irmgard Schlich, Anja Braun, Ingrid Neubusch, Anne Zellen, Tamara Dengg, Lena Janssen Die Idee des Café Mittendrin wurde bereits vor über 15 Jahren in Ahrweiler geboren. Damals entstand dort, noch unter der Leitung von Katharina Steinich, die erste Betreuungsgruppe für Pflegebedürftige und an Demenz erkrankte Menschen. Seit dem konnten sich insgesamt drei Betreuungs- gruppen etablieren. Die Gruppe in Lantershofen ging im Januar 2017 an den Start und wird seitdem sehr erfolgreich von Ingrid Neubusch geleitet. Mit viel Hinter- grundwissen und Hingabe gestalten die Fachkräfte jeden Nachmittag neu. Neben Kaffee und Kuchen wird das Gedächtnis trainiert, der Körper bewegt und gemeinsam gesungen. „Die sind alle so lieb zu uns“ berichtete auch eine der treuen Teilnehmerinnen nach der Ansprache von Ortsvorsteher Leo Mattuscheck, der sich auch herzlichst bei allen Teilnehmern und beim gesamten Team bedankte. Dass diese Gruppe so viel Erfolg haben würde, hatte Ihn überrascht. Dieser Erfolg ist vor allem den engagierten Mitarbeitern zu verdanken und auch der guten Vernetzung im Projekt „Älterwerden in der Grafschaft“, die mit dem ehrenamtlichen Fahrdienst seit Oktober 2018 die Teilnehmer sogar von zuhause abholen und wieder zurück bringen. Für die Angehörigen der Teilnehmer sind diese Nachmittage und auch der Fahrdienst eine enorme Entlastung; dadurch haben Sie mal einen Nachmittag „frei“. Der Beitrag für den Nachmittag von 39,50 Euro wird von den Pflegekassen erstattet. Haben auch Sie Interesse an dieser Gruppe teilzunehmen? Haben Sie Angehörige, die Sie gerne anmelden möchten, oder haben Sie Interesse, selbst ehrenamtlich tätig zu werden?! Dann melden und informieren Sie sich bitte bei Laura Mooren: Tel. 02641 — 75 98 30 mooren-l@caritas-ahrweiler.de