„Grafschafter Filmcafé“ — neue Staffel

21.8.2018  |  Bald ist es wieder soweit. Das „Grafschafter Filmcafé“ beginnt eine neue Staffel. Nachdem sich das Veranstaltungsteam getroffen hatte und es zu spannenden Diskussionen kam, hat man sich auf zwei Filme und einen Vortrag geeinigt. Es ist nicht immer ganz einfach, geeignete Filme zu finden, denn sie sollen ja so viele Bürger ansprechen wie möglich. — Aber es ist wieder mal gelungen. Das Team des Filmcafés (von links): Martina Zerkowksi , Wolfgang Klöckner, Jürgen Weber, Christel Kirchhoff und Rosemarie Kleinert.  |  Foto: Klaudia Thiesen Am Dienstag, 11. September, 14:30 Uhr, geht es los mit dem Spielfilm „Das Leuchten der Erinnerung“. Dabei geht es um ein Ehepaar. Er (Donald Sutherland) leidet an Alzheimer und bei Ihr (Helene Mirren  wurde eine Tumor entdeckt. Zusammen gehen sie mit Ihrem Oldtimer Wohnmobil auf Reisen. Ziel ist das frühere Wohnhaus von Ernest Hemingway. Auf Ihrer Reise kehrt die Leidenschaft für das Leben zurück. — Das Team hat diesen Film anlässlich des „Welt- Alzheimertages“ am 21. September ausgesucht. Weiter geht es am 23. Oktober mit einem Vortrag von Herrn Schmickler. Er wird auch dieses Mal auf eine interessante Reise durch unser „Ländchen“ mitnehmen. Der genaue Titel ist noch geheim. Also lassen Sie sich überraschen. Kurz vorher können sie den Titel seiner interessanten Reise der Tagespresse entnehmen. Am 27. November wird die Vorweihnachtszeit „eingeläutet“. Der Film „Das Weihnachtsekel“ mit Elmar Wepper und Ruth Drexler (nur um einige bekannte Schauspieler zu nennen) . Dabei treffen verschiedene Lebensgeschichten kurz vor Weihnachten in einer kleinen Hütte aufeinander. Es ist ein schöner Film mit einem noch schöneren Ende. Das Team des Grafschafter Filmcafés hofft auf eine positive Resonanz, denn das ist es, was für die ehrenamtlich Tätigen zählt. — Ihre Anmeldungen (einschließlich Fahrdienst) werden gerne entgegengenommen von: Christel Kirchhoff, Tel. 02641 — 1311 Martina Zerkowski, Tel. 02641 — 91 38 98

„Grafschafter Filmcafé“ — neue

Staffel

21.8.2018  |  Bald ist es wieder soweit. Das „Grafschafter Filmcafé“ beginnt eine neue Staffel. Nachdem sich das Veranstaltungs- team getroffen hatte und es zu spannenden Diskussionen kam, hat man sich auf zwei Filme und einen Vortrag geeinigt. Es ist nicht immer ganz einfach, geeignete Filme zu finden, denn sie sollen ja so viele Bürger ansprechen wie möglich. — Aber es ist wieder mal gelungen. Das Team des Filmcafés (von links): Martina Zerkowksi , Wolfgang Klöckner, Jürgen Weber, Christel Kirchhoff und Rosemarie Kleinert.  |  Foto: Klaudia Thiesen Am Dienstag, 11. September, 14:30 Uhr, geht es los mit dem Spielfilm „Das Leuchten der Erinnerung“. Dabei geht es um ein Ehepaar. Er (Donald Sutherland) leidet an Alzheimer und bei Ihr (Helene Mirren  wurde eine Tumor entdeckt. Zusammen gehen sie mit Ihrem Oldtimer Wohnmobil auf Reisen. Ziel ist das frühere Wohnhaus von Ernest Hemingway. Auf Ihrer Reise kehrt die Leidenschaft für das Leben zurück. — Das Team hat diesen Film anlässlich des „Welt- Alzheimertages“ am 21. September ausgesucht. Weiter geht es am 23. Oktober mit einem Vortrag von Herrn Schmickler. Er wird auch dieses Mal auf eine interessante Reise durch unser „Ländchen“ mitnehmen. Der genaue Titel ist noch geheim. Also lassen Sie sich überraschen. Kurz vorher können sie den Titel seiner interessanten Reise der Tages- presse entnehmen. Am 27. November wird die Vorweihnachts- zeit „eingeläutet“. Der Film „Das Weihnachts- ekel“ mit Elmar Wepper und Ruth Drexler (nur um einige bekannte Schauspieler zu nennen) . Dabei treffen verschiedene Lebensgeschichten kurz vor Weihnachten in einer kleinen Hütte aufeinander. Es ist ein schöner Film mit einem noch schöneren Ende. Das Team des Grafschafter Filmcafés hofft auf eine positive Resonanz, denn das ist es, was für die ehrenamtlich Tätigen zählt. — Ihre Anmeldungen (einschließlich Fahrdienst) werden gerne entgegengenommen von: Christel Kirchhoff, Tel. 02641 — 1311 Martina Zerkowski, Tel. 02641 — 91 38 98